Nein, es ist kein Spielball. Am Sonntag, den 21.10. sind unsere Kugelgürteltiere Pedro und Ingrid Eltern geworden! Zum Schutz des Kleinen haben wir Pedro von den beiden abgetrennt. Die Väter haben ihren Nachwuchs nämlich zum Fressen gern.Um Ingrid möglichst wenig zu stören, wird die Anlage derzeit weder betreten noch gereinigt. Wir bitten auch um euer Verständnis nicht an die Scheiben zu klopfen, da dies die Tiere sehr stresst.

Die Tragzeit beträgt beim Südlichen Kugelgürteltier umd die 120 Tage. Es wird in der Regel nur ein Jungtier geboren, das etwa 85 g wiegt. Zum Vergleich: die Mutter wiegt zwischen 1 und 2 kg. Das Jungtier sieht wie eine Miniaturausgabe der Mutter aus.

Südliche Kugelgürteltiere sind in ihrem Bestand "potentiell gefährdet (NT)". Durch Lebensraumverlust im ganzen Verbreitungsgebiet und Jagd auf diese Tiere zur Nahrungsgewinnung, sind die Bestände stark zurückgegangen. Das Nördliche Kugeltier (Tolypeutes tricinctus) ist bereits "gefährdet (VU)".